Ariba läutet ein neues Wirtschaftszeitalter ein

Ariba Network macht den Weg frei

Frankfurt, 12. Januar 2012 – Die Geschichte zeigt es immer wieder: Unternehmen nutzen die Entwicklung der Technologie, um ihren Fortschritt voranzutreiben - und das führt auch zu grundlegenden Veränderungen der Arbeitsweise. Allein in den letzen 30 Jahren haben IT-Neuerungen zu einschneidenden Entwicklungen geführt: In den 1980ern waren es Client Server und Desktop Anwendungen für die Vereinfachung von Routineaufgaben und effektiveres Teilen von Informationen. Die 1990er und 2000er waren vom World Wide Web geprägt: Informationsflüsse wurden automatisiert und aufgabenspezifische Prozesse rationalisiert. 2012 wird der Beginn einer neuen Ära eingeläutet - und Ariba, Inc. (NASDAQ: ARBA), das weltweite Business Commerce-Netzwerk, macht dafür den Weg frei.

„Die umfassende Bereitstellung, Zugänglichkeit und Nutzung von Technologie macht uns heute zu einer extrem vernetzten Gesellschaft – und wir können so viel fundiertere Entscheidungen als jemals zuvor zu treffen", erklärt Tim Minahan, Chief Marketing Officer bei Ariba. „Unternehmen nutzen digitale Communities nicht nur, um neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen, sondern auch, um neue Lieferanten zu entdecken und zu bewerten und Bestellungen über die gesamte Lieferkette hinweg zu verfolgen und zu koordinieren. Zusätzlich erhalten Buchhaltungsprozesse die Transparenz, die für bessere Entscheidungen in Hinsicht auf betriebliche Mittel notwendig ist - und das alles in Echtzeit. Unsere Wirtschaft ist offiziell vernetzt."

Der Schritt in diese neue Wirtschaftsära wird durch Trends wie Cloud Computing, Mobilität und die Konvergenz von Geschäftsanwendungen und Social Media oder die Zusammenarbeit durch Communities unterstützt. Auch das Ariba® Network trägt maßgeblich dazu bei, in dem es alle vier dieser Prinzipien nutzt, um Unternehmen bei einem effektiveren und effizienteren Procurement-, Sales- und Finanzmanagement zu unterstützen.

„In der heutigen Geschäftswelt gilt nicht mehr nur, was du weißt, sondern wen du kennst und wie du vernetzt bist", sagt Minahan. „Immer mehr Unternehmen blicken über den Tellerrand ihrer eigenen Organisation hinaus, um Prozesse und Systeme für eine effizientere Zusammenarbeit mit Kunden, Lieferanten und anderen Handelspartnern lokal und rund um den Globus zu erweitern."

Mit traditionellen Betriebsmodellen und Geschäftsanwendungen ist dies kaum möglich. Standardmäßige Point-to-Point- und Hub-and-Spoke-Modelle sind zu kostenintensiv, die Anbindung aller Geschäftspartner zu umständlich. Business-Netzwerke wie das Ariba Network lösen dieses Problem durch die Bereitstellung einer einheitlichen, offenen digitalen Community, auf die mit jeder Anwendung und jedem Endgerät aus jeder Ecke der Welt zugegriffen werden kann. Diese Geschäftsnetzwerke stellen die Weichen für neue Produktivitäts-Level.

Das Ariba Network wird von mehr als 730.000 Unternehmen weltweit für Handelstransaktionen in Höhe von mehr als 155 Milliarden Euro jährlich genutzt und bietet - ähnlich wie seine sozialen Pendants Facebook, Twitter, LinkedIn und Xing - folgende Vorteile:

  • Cloud-basierte Anwendungen, die es mehreren an einem Geschäftsprozess beteiligten Unternehmen ermöglichen, die zugrunde liegende IT-Infrastruktur gemeinsam zu nutzen. Diese gemeinsame Cloud-Infrastruktur garantiert die Zusammenarbeit aller Parteien auf Basis der selben Informationen sowie die Koordination der Prozessausführung auf einer gemeinsamen Plattform. Da weder Soft- noch Hardware installiert oder gewartet werden muss, können alle Beteiligten durch jedes Endgerät jederzeit und von überall am Prozess teilnehmen.
  • Eine Partner-Community, durch die Unternehmen schnell Handelspartner finden, beurteilen, sich vernetzen und zusammenarbeiten können.

·         Zusätzliche Expertise in Form von Best Practices, durch die Community entstandene Informationen und andere einzigartige Funktionen und Dienstleistungen, die nur den Mitgliedern der Community zur Verfügung stehen, wie beispielsweise einzigartige Analysen, bevorzugte Finanzierungen und Bewertungen.

„Unternehmen brauchen heute Zugang zu den Menschen, Prozessen und Werkzeugen, die sie für den Erfolg ihrer Geschäfte benötigen", so Minahan weiter. „Sie möchten in der Lage sein, so einfach wie im Privaten zu kaufen, zu verkaufen und ihre finanziellen Mittel zu verwalten. Kurz gesagt: Sie wollen Geschäftsnetzwerke."

Noch vor zehn Jahren gab es ernsthafte Debatten über das Internet als Geschäftskanal - oder gar als Business-Tool. Heute ist es unbestreitbar eine treibende Kraft für Produktivität und Rentabilität:

·         Eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung McKinsey & Co. bestätigt, dass Unternehmen, welche kollaborative Technologien wie Geschäftsnetzwerke zur Koordination mit ihren Partnern nutzen, den Wettbewerb in Hinsicht auf ihre Unternehmensleistung in jeder Hinsicht weit übertreffen.

 

  • Eine Studie desCFO Magazine zeigte, dass die 200 teilnehmenden weltweiten Führungskräfte der Finanzindustrie die Nutzung von Technologien wie die Cloud und Business-Netzwerke zur besseren Identifikation, Vernetzung und Zusammenarbeit mit Kunden, Lieferanten, Banken und anderen Handelspartnern als oberste Priorität für Agilität und Wachstum ansehen.
  • Eine Studie des CIO Magazineergab, dass auch IT-Führungskräfte Investitionen zur Verbesserung externer Zusammenarbeit Priorität einräumen.
  • Eine Forschungsserie der Harvard Business School identifizierte die Kollaboration zwischen Unternehmen als entscheidende Wettbewerbskompetenz für die Zukunft.

„Die vernetzte Wirtschaft wird von Unternehmen aus einem simplen und pragmatischen Grund mit Lichtgeschwindigkeit angenommen", so Minahan. „Es ist einfach ein gutes Geschäft."

Weitere Information zur vernetzten Wirtschaft und Möglichkeiten der Unternehmensvernetzung finden Sie unter http://de.ariba.com.

Informationen über Ariba

Ariba, Inc. ist das Business Commerce-Netzwerk für die ganze Welt. Ariba kombiniert branchenführende SaaS-Technologie zur Optimierung des gesamten Commerce Lifecycles mit der weltweit größten webbasierten Community, in der Unternehmen ein globales Netzwerk an Handelspartnern erschließen, mit ihnen in Kontakt treten und zusammenarbeiten können. Mit dem Ariba® Netzwerk können sich Unternehmen jeder Größe überall und von jeder Anwendung oder jedem Endgerät aus jederzeit mit ihren Handelspartnern für ein effizienteres und gewinnbringenderes Procurement-, Sales- und Finanzmanagement vernetzen. Über 730.000 Unternehmen weltweit nutzen das Ariba Netzwerk zur Optimierung ihrer kollaborativen Handelsbeziehungen. Weitere Informationen zu den Ariba Commerce Lösungen sind erhältlich unter http://de.ariba.com.

 

Unternehmenskontakt Ariba

Ariba Deutschland GmbH
Westhafenplatz 1
D - 60327 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69 71 04 56 290

 

Agenturkontakt Ariba

eloquenza pr gmbh
Svenja Op gen Oorth/Alois Lang
Emil-Riedel Str. 18
D - 80538 München
Tel.: +49 (0) 89 24 20 38-0
E-Mail: ariba@eloquenza.de

 

About Ariba, Inc.
Ariba, Inc. is the leading provider of collaborative business commerce solutions. Ariba combines industry-leading technology with the world's largest web-based trading community to help companies discover, connect and collaborate with a global network of partners – all in a cloud-based environment. Using the Ariba® Commerce Cloud, businesses of all sizes can buy, sell and manage cash more efficiently and effectively. Over #application.suppliers_count# around the globe use the Ariba Commerce Cloud to simplify inter-enterprise commerce and enhance results. Why not join them? To get on the path to Better Commerce visit: www.ariba.com/commercecloud/
###
Copyright © 1996 - 2015, Ariba, Inc.
Ariba, the Ariba logo, AribaLIVE, Ariba.com, Ariba.com Network, Ariba Spend Management. Find it. Get it. Keep it. and PO-Flip are registered trademarks of Ariba, Inc. Ariba Procure-to-Pay, Ariba Buyer, Ariba eForms, Ariba PunchOut, Ariba Services Procurement, Ariba Travel and Expense, Ariba Procure-to-Order, Ariba Procurement Content, Ariba Sourcing, Ariba Savings and Pipeline Tracking, Ariba Category Management, Ariba Category Playbooks, Ariba StartSourcing, Ariba Spend Visibility, Ariba Analysis, Ariba Data Enrichment, Ariba Contract Management, Ariba Contract Compliance, Ariba Electronic Signatures, Ariba StartContracts, Ariba Invoice Management, Ariba Payment Management, Ariba Working Capital Management, Ariba Settlement, Ariba Supplier Information and Performance Management, Ariba Supplier Information Management, Ariba Discovery, Ariba Invoice Automation, Ariba PO Automation, Ariba Express Content, Ariba Ready, and Ariba LIVE are trademarks or service marks of Ariba, Inc. All other brand or product names may be trademarks or registered trademarks of their respective companies or organizations in the United States and/or other countries.
Ariba Safe Harbor
Safe Harbor Statement under the Private Securities Litigation Reform Act 1995: Information and announcements in this release involve Ariba's expectations, beliefs, hopes, plans, intentions or strategies regarding the future and are forward-looking statements that involve risks and uncertainties. All forward-looking statements included in this release are based upon information available to Ariba as of the date of the release, and we assume no obligation to update any such forward-looking statements. These statements are not guarantees of future performance and actual results could differ materially from our current expectations. Factors that could cause or contribute to Ariba's operating and financial results to differ materially from current expectations include, but are not limited to: the impact of the credit crises on Ariba's results of operations and financial condition; delays in development or shipment of new versions of Ariba's products and services; lack of market acceptance of Ariba's existing or future products or services; inability to continue to develop competitive new products and services on a timely basis; introduction of new products or services by major competitors; the impact of any acquisitions, including difficulties with the integration process or the realization of benefits of a transaction; the impact of our disposition, including the potential disruption of our ongoing business; the ability to attract and retain qualified employees; long and unpredictable sales cycles and the deferrals of anticipated orders; declining economic conditions, including the impact of a recession; inability to control costs; changes in the company's pricing or compensation policies; significant fluctuations in our stock price; the outcome of and costs associated with pending or potential future regulatory or legal proceedings; the impact of our acquisitions and dispositions, including the disruption or loss of customer, business partner, supplier or employee relationships; and the level of costs and expenses incurred by Ariba as a result of such transactions. Factors and risks associated with its business, including a number of the factors and risks described above, are discussed in Ariba's Form 10-Q filed with the SEC on May 5, 2011

For More Information

Karen Master
Ariba, Inc.
412-297-8177